• 15 January 2020

Tim

(3) Amsterdam Bus + Hotel – Mittwoch bis Sonntag – 3 ÜF

Start dieser Tour ist Mittwoch. Die Rückreise aus den Niederlanden erfolgt am Sonntag. Damit erwarten Euch drei vollständige Tage in Amsterdam.

Doch damit nicht genug: Wer möchte, kann an den optionalen Ausflugsangeboten nach Rotterdam, Den Haag, Delft oder Volendam teilnehmen. Abgerundet wird die Tour mit optionalen, themenspezifischen Rundgängen durch Amsterdam.

Übersicht Tour

  • Bustour im modernen Reisebus
  • Drei Übernachtungen in einer von 2 möglichen Hotelkategorien
  • Frühstück
  • Deutschsprachige Reiseleitung mit 24h Notfall Hotline
  • Szenerundgang Amsterdam (ohne Mehrkosten)
  • Optionale Angebote vor Ort:
    Stadtrundfahrt, Grachtenfahrt, Szenerundgang, Volendam, Den Haag, Rotterdam und Delft

 

Schon Lust bekommen?

Zentrum niederländischer Kultur

Amsterdam gehört zu den schönsten Städten Europas. Die Stadt kann auf eine Geschichte beginnend im 13. Jahrhundert zurückblicken. Die Stadtgründung war nur aufgrund des Baus eines Damms an der Amstel möglich geworden. Dennoch war es nötig, wegen des sumpfigen Geländes, die Gebäude mit langen Pfählen abzustützen.

Großen Aufschwung erlebte Amsterdam gemeinsam mit den restlichen Niederlanden im 17. Jahrhundert – eine Zeitspanne, welche auch als das “Goldene Zeitalter der Niederlande” bezeichnet wird. Aus dieser Zeit können noch zahlreiche sakrale und profane Bauten besichtigt werden. Zu den wichtigsten sonstigen Sehenswürdigkeiten in Amsterdam gehören die Grachten: Die gesamte Innenstadt von Amsterdam wird von diesen künstlich angelegten Wasserwegen durchzogen.

 

Nächste Termine

Hier finden Sie die kommenden 4½ Tage Amsterdam Bustouren. Sollte keiner der nächsten Termine passen, finden Sie unsere komplette Liste weiter unten.

VonBisDauer

Reiseverlauf

Diese Busreise nach Amsterdam dauert in Summe 4 1/2  Tage und beinhaltet drei Übernachtungen. Ebenfalls in den Leistungen inkludiert ist das Frühstück und ein kostenloser Stadtrundgang. Weitere Ausflüge können vor Ort zusätzlich gebucht werden.

Tag 1 : Mittwoch:

Die Reise beginnt am Mittwoch. Die genaue Uhrzeit kann hier je nach Abfahrtsort unterschiedlich ausfallen. Die Anfahrt nach Amsterdam geschieht über Nacht, sodass ihr euch während der Fahrt gemütlich ausruhen könnt.

Tag 2:  Donnerstag

Zeitig in der Früh erreicht euer Bus Amsterdam. Ihr könnt den Tag mit einem Frühstück in der Innenstadt beginnen oder an der geführten Stadtrundfahrt teilnehmen.

Abends wird euch die Möglichkeit eines kostenlosen Szenerundgangs durch Amsterdam geboten. Der Reiseleiter zeigt Euch angesagte Bars und Restaurants; meist ein sehr kurzweiliges Vergnügen.

Tag 2: Freitag

Freitags wird ein Tagesausflug unternommen. Dabei wird Rotterdam mit dem berühmten Hafen ebenso wie die Porzellanmanufaktur in Delft besucht.

Tag 4, Samstag:

Auch am Samstag wird ein Ausflug angeboten. In Den Haag können nicht nur die Residenz der niederländischen Königsfamilie, sondern auch zahlreiche eindrucksvolle Regierungsgebäude besichtigt werden. Es wird selbstverständlich auch genügend Freizeit für eigene Erkundungen zu Verfügung gestellt.

Am Samstagabend findet der kostenlose Rundgang “Goldenes Zeitalter” durch Amsterdam statt. Der Fokus liegt hier auf den Gebäuden der Innenstadt des späten 16. und 17. Jahrhunderts.

Tag 5, Sonntag:

Am Sonntag muss leider bereits wieder das Hotel verlassen werden. Doch bevor es zurück in die Heimat geht, wird noch eine traditionelle Käserei, ein Holzschuhmacher sowie das Dorf Volendam besucht. Am Nachmittag erfolgt die Rückreise, sodass ihr gegen Abend wieder zuhause seid.

Der Amsterdam Tipp des Reiseleiters:

Amsterdam ist berühmt für seine zahlreichen Museen. Insbesondere Liebhaber von Malerei werden hier auf ihre Kosten kommen. Im Rijksmuseum Amsterdam werden Sammlungen mit Gemälden von Rembrandt und seinen Schülern aber auch anderen Künstlern wie Jan Vermeer, Jan Steen und Frans Hals ausgestellt. Außerdem wird die Geschichte und Kunst der Niederlande und den ehemaligen Kolonien mit über 8000 ausgestellten Objekten thematisiert.

 

Sehenswürdigkeiten, die Sie an diesem Wochenende nicht verpassen sollten

 

Neben den Grachten und den einzigartigen Gebäuden der Innenstadt hat Amsterdam auch zahlreiche kleinere Sehenswürdigkeiten zu bieten. So können beispielsweise einige Gebäude der expressionistischen Stilrichtung der “Amsterdamer Schule” besichtigt werden (z.B. Huize Lydia, Het Nieuwe Huis, das Olympiastadion, etc.). Auch im Bereich der Nachkriegsarchitektur existieren bekannte Gebäude in Amsterdam, darunter das Nationalmonument oder die Siedlung Jeruzalem. Abgerundet kann ein Besuch der niederländischen Hauptstadt mit einem kurzen Spaziergang in einem der zahlreichen Parks werden. Vor allem der Amstelpark, aber auch der Vondelpark, der Beatrixpark oder der Diemerpark sind hier erwähnenswert.